Sounds der Woche (91)

Glocken. Vom Ostbahnhof her Richtung Mariannenplatz führt mich mein Weg zur Probe, seit ein paar Wochen fast täglich. Auf dem Platz steht die St. Thomaskirche, die ich jedes Mal schon von weitem bewundere, die Linien und Türme, den gelblichen Backstein, die Bögen, die Größe, die Klarheit. Ich staune davor, dass Menschen solche Visionen haben und manchmal sogar imstande sind, diese real werden zu lassen. An einem Tag stapfte ich dort entlang durch den Schnee, und zerbrach mir den Kopf über technische Schwierigkeiten. Die Augen hinab auf die Straße gesenkt, war ich schon halb an der Kirche vorbei, die ich diesmal gar nicht beachtet hatte. Da schlugen die Glocken mit einem sanften,  dunklen, leicht blechernen Ton, und ich hob den Blick auf Linien, Größe und Klarheit.

Thermobecher. Mein Thermobecher ist aus rotem Metall, und wenn er umfällt, verbreitet er ein fast gongartiges Scheppern. Im Deckel versenkt ist ein orangefarbenen Knopf, der mit einem unüberhörbaren Ploppen die Dichtung absenkt oder öffnet. Und oft, wenn ich ihn irgendwo abgestellt habe, quietscht und singt er noch in die Stille hinein vor sich hin.

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sounds der Woche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s