„Schmalzstulle.“ Eine internationale Begegnung

Auf dem Konzert steht plötzlich A. hinter mir, den ich bei den Ferienkursen in Darmstadt kennen gelernt habe. „Hey! Ms. K! Nice to see you again!“ Und auch ich freue mich, den Komponisten aus Israel wiederzusehen. Und das hier, auf irgendeinem dieser Konzerte beim Ultraschall-Festival, mitten in Berlin.

Vor zwei Jahren etwa hatte ich ihn in der Stadt herumgeführt, an allem vorbei, was jemand so sehen muss, wenn er einen halben Tag in Berlin ist im Sommer. Erst lagen wir am Spreeufer herum, liefen durchs Hansaviertel („It reminds me of Tel Aviv. Same architecture. Bauhaus“, sagte A.), gingen den Fluss hinauf bis zur Friedrichstraße, schlenderten an der Museumsinsel und am Monbijou-Park entlang. „What is a famous German dish?“ hatte A. gefragt, und irgendwie war ich ausgerechnet auf Schmalzstullen gekommen. A. hatte das Wort auf der Zunge ausgekostet und es immer wieder gesagt, „Schmalzstulle“, und danach die Sauren Gurken probiert, die es dazu auf einem Holzbrettchen gab.

„A German girl and a Jew walking together“, sagte A., als wir auf der Weidendammbrücke stehen. Für einen Moment spürten wir den Narben nach, die mitten in der Stadt verliefen, und die schon wieder überdeckt wurden von Neubauten, von Steakhouses und vom Straßenverkehr.

 

„Everybody is wondering why I know Schmalzstulle!“ sagt A. jetzt und lacht mir ins Gesicht. „Thanks again for showing me! So. Do you still work with these kids in Neukölln? And this boy named Jihad?“

A. erzählt, dass er jetzt selbst in Neukölln wohnt, nicht weit vom Tempelhofer Feld, wo er gerne den Sonnenuntergang anschaut. „You should come over and this time I can show you around a bit in the area“, schlägt er vor. „Yes, would be nice!“ sage ich und lächle und denke, dass jetzt auch bald der Frühling kommt.

Über die alten und neuen Narben der Stadt wächst bald frisches Gras.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Als ich mal ausgegangen bin, Begegnungen, Nebenwege

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s